Elektronische
Führerscheinkontrolle

Eine rechtskonforme Führerscheinkontrolle schützt vor Geld- und Haftstrafen. Dank der Integration des TÜV-geprüften Systems von LapID in Vimcar Fleet läuft die elektronische Führerscheinkontrolle vollautomatisiert ab - ohne Zutun des Fuhrparkverantwortlichen. Das spart Zeit und Kapazitäten.

Das Wichtigste auf einen Blick

Automatisierte Führerscheinkontrolle

Vimcar Fleet ermöglicht die automatisierte und elektronische Führerscheinkontrolle Ihrer Fahrer. LapID – der führende Anbieter im Bereich Führerscheinkontrolle – ist dabei unser Partner.

Automatisierte Erinnerungen

Fahrer übernehmen die elektronische Führerscheinkontrolle selbst und erhalten automatisierte Erinnerungen an Kontrollfristen. Fuhrparkverantwortliche müssen erst nach mehrfacher Versäumnis aktiv werden.

Flexible Führerscheinkontrolle

Der Fahrer kann die elektronische Führerscheinkontrolle über eine Smartphone-App durchführen. Der Fuhrparkleiter sieht dann automatisch die durchgeführte Führerscheinkontrolle in Vimcar Fleet.

Führerscheinkontrolle in Österreich - das sollten Sie wissen

Die Führerscheinkontrolle gehört im Fuhrpark zur Pflicht des Fuhrparkverantwortlichen. Das Lenken eines Kraftfahrzeugs ohne Berechtigung zieht empfindliche Strafen mit sich – mindestens 726 Euro werden beim ersten Mal fällig. Blieb die Führerscheinkontrolle aus, ist zusätzlich ein Regressanspruch der Versicherung bei einem Unfall möglich. Der Geschäftsführer macht sich bei Verstößen ebenfalls strafbar, Stichwort: „Halterhaftung“. Umso wichtiger ist es, die rechtlichen Grundlagen der Führerscheinkontrolle in Österreich zu kennen. Hier empfiehlt es sich, die gültige Fahrerlaubnis laut Fuhrparkverband mindestens zwei Mal im Jahr zu überprüfen. Dazu gehört auch die elektronische Führerscheinkontrolle mithilfe digitaler Systeme.

graphic_fleet-fuehrerscheinkontrolle_fristen
picture-führerscheinkontrolle_selbst

Elektronische Füherscheinkontrolle durch Fahrer selbst

Fahrer können ihren Führerschein auch selbstständig mit der App scannen, um die elektronische Führerscheinkontrolle durchzuführen. In jedem Fall wird der Fahrer automatisch per E-Mail oder SMS an die Kontrollfristen erinnert.

Im Fahrerprofil von Vimcar Fleet sind wichtigsten Daten und Fristen hinsichtlich der Führerscheinkontrolle übersichtlich für den Fuhrparkverantwortlichen zusammengefasst. Neben der elektronischen Führerscheinkontrolle ist auch eine manuelle Kontrolle dokumentierbar.

Vimcar Fleet im Alltag:
elektronische Führerscheinkontrolle

Die elektronische Führerscheinkontrolle schützt den Fahrzeughalter

Mitarbeiter dürfen die Fahrzeuge im Fuhrpark nur mit einer gültigen Fahrerlaubnis bewegen. Daher ist in jedem Fuhrpark bei der Überlassung von Firmenfahrzeugen besonders die manuelle oder elektronische Führerscheinkontrolle wichtig. Der Gesetzgeber sieht vor, dass der Fuhrparkverantwortliche des Unternehmens bei jedem Fahrer mindestens zweimal im Jahr eine Führerscheinkontrolle vornimmt.

Eine regelmäßige Führerscheinkontrolle - die über das einmalige Prüfen bei der ersten Schlüsselübergabe hinaus geht - ist notwendig, um den Fahrzeughalter vor möglichen Strafen zu schützen. Damit die Dokumentation absolut revisionssicher und lückenlos vonstatten geht, nutzen immer mehr Fuhrparkverantwortliche die elektronische Führerscheinkontrolle. Besonders wenn mehrere Fahrer Zugriff auf den Fuhrpark haben, können auf diesem Weg Berge an Bürokratie eingespart werden.

Vimcar Fleet Infomaterial
Jetzt mehr erfahren!

teaser_vip_fleet_admin_infomaterial_d

Fleet Admin
Infomaterial

Erfahren Sie jetzt, wie Sie mit unserem Fleet Admin Paket ein effizienteres Kostenmanagement in Ihrem Fuhrpark erreichen können.

Die beste Referenz?
Unsere Kunden.

  • picture_familieortmann_c_d_fleet-referenzen

    „Durch die Verwendung der Vimcar App ist im Arbeitsalltag mehr Zeit für andere Sachen.”

    Mike David Ortmann
    BSU Holding GmbH

  • picture daniel-flotte c d fleet-referenzen-bienenlieb

    „Die Vimcar Software ist flexibel übers Internet verfügbar. Dies erleichtert die Arbeit enorm.”

    Daniel Pfeifenberger
    Bienenlieb

  • Arthur Amend, SECAL Amend Sicherheitstechnik GmbH

    “Die Investition in Vimcar ist uns wichtig. Mit handschriftlichen Fahrtenbüchern hatten wir immer wieder Nachzahlungen.”

    Arthur Amend
    SECAL Amend Sicherheitstechnik GmbH

  • picture_testimonial-hans-joachim-mannhold_c_overall

    "Das System ist unschlagbar – wir haben einen viel besseren Überblick unseres Fuhrparks."

    Hans-Joachim Mannhold
    Maior Domus Hausverwaltungs GmbH

  • photo_till_kueken_c

    "Die Kontrolle über die Fahrzeuge ist jetzt gegeben. Vimcar ist fester Bestandteil des Fuhrparks."

    Till Küken
    Geschäftsführer Grenzläufer e.V.

Vimcar Fleet Expertenberatung,
Jetzt beraten lassen!

Unser Experten-Team berät Sie gerne

Sie wollen erfahren, wie Sie mit einer Fuhrparkmanagement Software Ihren Fuhrpark digitalisieren & dadurch manuellen Arbeitsaufwand eliminieren & zusätzlich Kostenersparnisse erzielen können?

Lassen Sie sich jetzt von unseren Experten kostenlos beraten!

„Manuellen Arbeitsaufwand eliminieren. Kosten einsparen. Digital werden.“


Carina Balzer, Customer Success Manager

picture_fleet_experten_team_carina_balzer

Elektronische Führerscheinkontrolle
im Fuhrpark

Pflicht von Unternehmen: die Führerscheinkontrolle

Die Führerscheinkontrolle im Fuhrpark ist eine Pflicht des Arbeitsgebers. Ob per manueller oder elektronischer Führerscheinkontrolle, ist egal. Da im Fuhrpark bei einem Dienstwagen Halter und Fahrer nicht übereinstimmen, ergibt sich die Notwendigkeit einer elektronischen Führerscheinkontrolle aus den sogenannten Halterpflichten. Führerscheinkontrollen erfolgen jedoch ausschließlich dann, wenn ein Dienstwagen bereitgestellt wird. Eine juristische Grauzone ergibt sich, wenn ein Mitarbeiter sein Privatfahrzeug für gewerbliche Zwecke nutzt. Hat der Arbeitgeber Kenntnis davon bekommen, dass der Arbeitnehmer keinen gültigen Führerschein besitzt, sollte er ihn davon abhalten, sein Privatfahrzeug als Dienstwagen zu nutzen.

Laut Gesetz ist eine zweimalige Führerscheinkontrolle pro Jahr ausreichend, allerdings sollte die erste Führerscheinkontrolle noch vor der erstmaligen Fahrzeugübergabe stattfinden. Bei Nichteinhaltung der Führerscheinkontrolle drohen Bußgelder bis hin zu Freiheitsstrafen.

Elektronische Führerscheinkontrolle
schützt Arbeitgeber

Konsequenzen der Nichteinhaltung

Die elektronische Führerscheinkontrolle im Fuhrpark schützt nicht nur Arbeitnehmer, sondern auch den Arbeitgeber. Wird ein Fahrer in einen Unfall verwickelt, ohne dabei einen gültigen Führerschein zu besitzen, kann dies zu erheblichen Problemen führen und schwerwiegende Konsequenzen nach sich ziehen. Das Fahren ohne Führerschein ist als Straftat eingestuft und wird mit einer Geldstrafe geahndet. In manchen Fällen kommt es sogar zu einer Freiheitsstrafe. Für den Halter drohen versicherungsrechtliche Probleme, da sich die Versicherung auf Leistungsfreiheit berufen kann. In einem solchen Fall wird dem Versicherungsnehmer gegenüber keine oder nur eine gekürzte Leistung erbracht. Die elektronische Führerscheinkontrolle verhindert solche Probleme.

Führerscheinkontrolle im Fuhrpark:
diese Möglichkeiten gibt es

Elektronische Führerscheinkontrolle

Um sich selbst und seine Mitarbeiter vor möglichen strafrechtlichen Konsequenzen zu schützen, sollte sich der Arbeitgeber streng an die Gesetzgebung halten und eine regelmäßige Führerscheinkontrolle durchführen. Das ist jedoch leichter gesagt als getan, denn die manuelle Führerscheinkontrolle kann sehr viel Zeit in Anspruch nehmen und darüber hinaus unbefriedigende Resultate liefern. Inzwischen steigen immer mehr Unternehmen auf eine elektronische Führerscheinkontrolle im Fuhrpark um. Die digitale Vorgehensweise ist einfacher zu handhaben und im Gegensatz zur manuellen Führerscheinkontrolle nicht nur für kleine, sondern auch für sehr große Flotten geeignet. Da die Terminkoordination entfällt, ist die elektronische Führerscheinkontrolle weniger aufwendig und kostspielig, außerdem erfolgt sie sozusagen automatisch. Der Arbeitgeber muss natürlich auch hier mit laufenden Kosten rechnen, doch sind diese in der Regel niedriger als diejenigen bei einer manuellen Führerscheinkontrolle. Die Kosten der elektronischen Führerscheinkontrolle bei Vimcar sind im Paketpreis enthalten und kosten bei weiteren Fahrern nur wenige Euro mehr.

Führerscheinkontrolle mit Vimcar Fleet

Artikel zur Fuhrparkverwaltung

In unserer Weiterbildungsplattform Boxenstopp Fuhrparkwissen erhalten Sie kostenlose Formulare und Artikel für die Fuhrparkverwaltung. Ein Einblick in die spannenden Themen: