OBD Stecker für
Firmenwagenfahrer

Jeder Besitzer eines Neuwagens muss ihn kennen oder schon einmal davon gehört haben: den OBD Stecker. Damit ist ein Stecker gemeint, der in die entsprechende Diagnoseschnittstelle gesteckt werden kann. Dies ermöglicht die On-Board-Diagnose (OBD), ein Kfz-Diagnosesystem zur Auslesung von Fehlercodes und Daten. Doch die OBD-Schnittstelle kann noch mehr: Sie bietet eine Möglichkeit, Fahrtenbücher automatisch zu führen.

Der Nutzen
der OBD Schnittstelle im Auto

OBD Schnittstelle im Auto?

Darunter sind OBD Schnittstelle und OBD Anschluss zu verstehen. In jedem seit 2004 in der EU produzierten und zugelassenen Auto ist eine OBD Schnittstelle im Fahrzeug vorhanden. In diese Schnittstelle kann ein OBD Stecker eingesteckt werden. Das Steuergerät kann eine Fahrzeugdiagnose durchführen und Fehler aus dem System auslesen. Hauptsächlich geht es darum, Fehler in der Abgasanlage zu identifizieren. Ist dies der Fall, leuchtet die Anzeige auf. Beim Neuwagen wird auch der genaue Ort eventueller Probleme angezeigt. Wenn das Auto etwas älter ist, muss der Fahrer oft nur das Handbuch konsultieren, um herauszufinden, wo das Problem liegt. Neben dem klassischen Nutzen können Firmenwagenfahrer die OBD Schnittstelle aber auch zur Fahrtenbuchführung nutzen. Ein OBD-Stecker wie von Vimcar kann dort eingesteckt werden und zeichnet die durchgeführten Fahrten automatisch auf.

Wie funktionieren OBD Stecker?

Datenaufzeichnung für die Werkstatt

Schließen Spezialisten in der Werkstatt Diagnosegeräte an die OBD Schnittstelle Auto an, kommt es zur Übertragung verschiedener Daten. Durch die Übermittlung von Codes und Meldungen können die Profis Art und Ort des Fehlers ermitteln und entsprechende Reparaturen vornehmen. Dank der modernen OBD Schnittstelle im Auto kann die gesamte Abgasanlage einfach überwacht und von einem Experten ausgelesen werden. Dabei gilt: OBD ist ein Standard, den jeder Hersteller heute erfüllen muss. Da jede Fachwerkstatt über Diagnosegeräte verfügt und jeder Hersteller zum Einbau von OBD verpflichtet ist, kann jederzeit eine On-Board-Diagnose durchgeführt werden. Liegt ein Fehler vor, kann dieser schnell identifiziert und anschließend behoben werden.

fleet_obd_Funktion

Der OBD Fahrtenbuchstecker

Bei dem OBD Fahrtenbuchstecker geschieht die Datenaufzeichnung ähnlich. Das Gerät wird einfach in die OBD Schnittstelle eingesteckt. Sobald der Fahrzeugmotor gestartet wird, zeichnet der OBD Stecker die Fahrten auf und sendet diese an eine verknüpfte Smartphone- und Desktop-App. Der Firmenwagenfahrer muss dadurch keine Fahrten händisch aufzeichnen - alle Informationen fließen automatisch in das digitale Fahrtenbuch ein. Ist in dem OBD Fahrtenbuchstecker zusätzlich eine Sim-Karte eingebaut, zeichnet diese selbst bei Fahrten durch Tunnel alle Daten auf.

Welche Daten kann der OBD Anschluss für ein Fahrtenbuch übertragen?

Fahrten loggen und tracken, Routen berechnen, Werte loggen und exportieren: Da der Fahrtenbuchstecker über den OBD Anschluss direkt mit der Bordelektronik verbunden ist, können eine Vielzahl von Daten automatisch erfasst, ausgelesen und ausgewertet werden.
Dazu gehören:

  • Kilometer genau aufzeichnen: Bei vielen Modellen können OBD Stecker Entfernungen kilometergenau protokollieren. Anstatt die Route per GPS zu ermitteln, liest die OBD Schnittstelle Auto direkt aus der Fahrzeugelektronik aus.
  • Reisen einfach kategorisieren: Anwender können private und geschäftliche Fahrten exakt voneinander trennen, nachverfolgen und bei der Abrechnung Steuern sparen. Benutzer erstellen Unterkategorien oder bestimmte Elemente und protokollieren so bestimmte Routen automatisch. Auf diese Weise lassen sich auch problemlos Projektreisenachweise erbringen.
  • Importfunktion zur Optimierung der Adresserkennung: Für die Routenplanung können Kontaktdaten vom Smartphone oder Outlook importiert und gespeichert werden. So erhalten Benutzer Adress- und Kundenempfehlungen auf Basis ihrer bisherigen Reisen und gespeicherten Daten.
  • Detaillierte Analyse aller Fahrten: Von der Ermittlung von Durchschnitts- und Höchstgeschwindigkeiten bis hin zum Tracking von Autofahrten in Echtzeit: Log-Plugins und Apps können Fahrtdaten umfassend protokollieren. Diese kann wahlweise ein- oder ausgeschaltet werden – Privatsphäre und Datenschutz sind dabei immer gewährleistet.

OBD Schnittstelle Auto: Warum sind OBD Stecker
so praktisch für Firmenwagenfahrer?

fleet_OBD_SchnittstelleAuto

Die Ära der handgeschriebenen Fahrtenbücher neigt sich dem Ende zu. Elektronische Journale wie das OBD Fahrtenbuch sind zukunftsträchtig und entsprechen den Anforderungen des Finanzamtes. Es ist bekannt, dass traditionelle Fahrtenbücher, handgeschrieben, zeit- und arbeitsintensiv sind und eine hohe Fehlerquote aufweisen – die Unbeliebtheit ist verständlich. Ein digitales Protokoll durch das OBD Fahrtenbuch kann Mitarbeiter und Unternehmen entlasten. Eine genaue Datenerfassung und Datenverarbeitung vereinfacht die Buchhaltung erheblich. Entscheiden sich Nutzer für ein finanzamt konformes Protokoll, profitieren sie von einem zeit- und kostenarmen operativen Aufwand. Die durch das OBD Fahrtenbuch eingesparte Zeit kann gut für andere Aufgaben genutzt werden. OBD Tracker können zudem problemlos zwischen Fahrzeugen ausgetauscht werden. Jeder, der einen OBD-Tracker verwendet, kann auf weitere Informationen zugreifen.

OBD Stecker zur
Prozessoptimierung

Elektronische OBD Fahrtenbücher steigern somit die Wirtschaftlichkeit. Es stellt eine verbesserte Übersicht über Firmenwagen und Fahrzeuge im Fuhrpark dar. Mit dem OBD Fahrtenbuch werden alle Fahrten automatisch aufgezeichnet und sicher im Online-System gespeichert. Mit wenigen Handgriffen können Anwender den OBD Stecker selbst in den OBD Anschluss des Fahrzeugs stecken. Der OBD Anschluss ist sofort einsatzbereit, greift auf echte Fahrzeugdaten zu und erreicht eine hervorragende Genauigkeit bei der Erfassung von Fahrtenbuch Daten. Wenn Anwender ein elektronisches Fahrtenbuch verwenden, können sie die korrekte Erklärung ganz einfach beim Finanzamt abgeben. Automatisch erfasste Daten lassen sich ganz einfach als PDF-Datei exportieren.